¶ .
Vielleicht wäre das ein guter Zeitpunkt, nicht weiter Tiere abzuschlachten und zu fressen.




Apropos ähm das ist jetzt keine Absicht, dass das ausgerechnet unter diesem Post landet, auch wenn das etwas merkwürdig klingt in dem Kontext: darf ich fragen was ihr der Katze füttert? Meine hat jahrelang das gleiche bekommen und immer kräftig geschmatzt. Vor einigen Wochen hat sie sich übergeben nach dem Essen, seitdem scheut sie das, isst das nur wenn echt der Magen kracht, und dann nie ganz. Bei anderem Nassfutter ist es plötzlich ähnlich, und ich will ihr ja jetzt keinen Müll füttern mit Getreide, Zucker o.ä., und erstrecht kein Trockenfutter, denn davon wird sie sofort wieder eine kleine Tonne.
Katzenfutter ist ja eine Wissenschaft für sich...

Unser Tönnchen wird ausschließlich mit Grünzeug gefüttert. ;) Nein, natürlich nicht.
Ich kann Dir ein super Nassfutter empfehlen, das ohne Zucker und Getreide auskommt und unserer Dame seit Jahren schmeckt: C*tz finefood (classic). Wir kaufen immer die 85g-Beutel, daher weiß ich nicht, ob die Konsistenz der Dosen gleich gut mundet. Zum Ausprobieren kann ich Dir die Multipacks I und II mit je 12 Beuteln unterschiedlicher Sorten empfehlen. Gibt es beim Online-Händler mit dem großen A für ca. 9,50 Euro, aber auch in jedem Tierbedarfladen, nur etwas teurer dort. Unser Kätzchen mag fast jede Sorte hiervon.
Drücke Dir fest die Daumen, dass sie es mag und der Magen nicht rebelliert. Unsere Katze hat dieses Futter auch während ihrer unschönen Post-OP-Zeit gern gegessen.

Ach stimm! C*tz finefood habe ich früher auch gekauft, dann haben die aber mal nen ordentlichen Preisanstieg gehabt und ich bin auf 50% Arbeit runter, und dann wars nix mehr mit finefood. :-D Aber das könnte eine gute Option sein, das ab und an zu füttern. Vielleicht bestelle ich es wirklich online. Macht schon einen Unterschied.

Danke dir! :-)