¶ ...
Verstehe ich das richtig, dass wir einen Familien-/Kinderbonus erhalten sollen, den wir nicht benötigen, weil wir keine finanziellen Einbußen hatten, und von dem versprochenen Bonus (oder besser: der Gehaltserhöhung) für medizinische und pflegerische Fachkräfte spricht niemand mehr?

Ich hoffe, ich hab da etwas missverstanden.




Ein ähnliches Thema hatte im Kontext Konjunkturprogramm die h*ute-sh*w vom Freitag auch aufgegriffen: die Bezahlung sozialer Berufe, wie die Bezahlung der Erzieher:innen.
Würde das jetzt nicht gegen den Familienbonus rechnen wollen, aber schon spannend wie das Geld verteilt wird...

Wenn man mir schon was Gutes tun möchte, würde ich mir ja lieber Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz wünschen. Aber der ist natürlich nicht konjunkturförderlich und deshalb zu vernachlässigen.