¶ ...
Vor mir an der Supermarktkasse steht eine kleine, zarte ältere Dame. Ihre Jacke ist viel zu leicht für die aktuellen Temperaturen. Sie legt einen eingetüteten Hefezopf auf das Band, sonst nichts, und streckt sich, um an den Warentrenner zu kommen. "Danke", sage ich. "Bitte", sagt sie und lächelt mich an. Ich lächle zurück. Kurz scheint sie zu überlegen, dann spricht sie weiter: "An solchen Tagen gehe ich ja nicht gern einkaufen." "Ich auch nicht", pflichte ich ihr bei, "auch weil man immer denkt, man sei früh dran und dann sind trotzdem schon so viele Leute da." "Bleibt man besser zu Hause", kichert sie, während ich Lebensmittel im Überfluss und in Bio-Qualität auf dem Band verteile und mich schlecht fühle. "Machen Sie es gut", sagt sie zum Abschied und ich wünsche mir, dass es jemanden gibt, mit dem sie ihren Hefezopf teilen kann.




Kenne das Gefühl. Hab manchmal auch Momente wo ich gerne dem Menschen vorm Bezahlen zurufen möchte: "Ihr Einkauf geht heute auf mich. Einfach so. " Aber das ist ja auch durchaus übergriffig und kann den anderen in eine saublöde Lage bringen bzw. Scham auslösen.
Du hast mit ihr den Hefezopf geteilt, finde ich. Emotional. Das ist schön. Und ich glaube ja daran, dass die Wärme da ankommt wo sie hin soll. Hoffnungsloser Idealist.

Ja und, liebe Mascha, alles erdenklich Gute. Auf dass ein wunderbares, gesundes neues Jahr vor dir liegt, mit viel Glitzer! :-) Kommt gut rein und lasst es euch gut gehen.

Idealistin, ja, ich auch. Im steten Wechsel mit ausgeprägter Misanthropie. Wie das zusammengeht, weiß ich auch nicht.

Vielen Dank, liebe Oka, Dir auch ein gutes, gesundes neues Jahr. Pass gut auf Dich auf. Auch hier ist das Jahr mit einem Todesfall im näheren Umfeld gestartet. Ein sehr unerwarteter zudem. Jetzt müssen wir uns alle wieder ein bisschen sortieren.

Als ich letzte Woche im Glitzer lag, dachte ich an das Blog hier - also: Alles Gute im neuen Jahr und noch viele Glitterflittergeschichten (muß nicht wortwörtlich sind) : )

"Als ich im Glitzer lag" macht mir ein bisschen Angst. ;)
Das ist lieb, vielen Dank! Wünsche ich Dir auch.

Mir auch bisserl.
Lag am Glitzernagellack (letztes Jahr von der Besten bekommen und nachdem ich Glitzerpulli anhatte - und Glitzersocken - dachte ich, Glitzer an den Nägeln, kann man ja mal. Zumal die Chance bestand, daß die Beste das auch noch sehen wird und sich freut. Jedenfalls versuchte ich den, wie letztes Jahr, runterzukriegen. Nur daß das Supermittel, daß ich dann endlich in meiner Verweiflung fand, zwar gut im Bad steht, wohl aber nur 6 Monate hält oder so... langer Rede kurzer Sinn: irgendwie ging nix ab und ich hab Glitzer abgekratzt.
Der war dann irgendwie überall. Im Bett, am Boden, im Bad, in den Sportsachen, also irgendwie überall)
.

OT: Mist, hab ich versäumt. Sag das nächste mal bescheid. ;-)

Hihi, sehr gelacht. Naja, ich dachte, ich könnte meiner riesengroßen Leserschaft mal ein intimes Live-Event gönnen.