Montag, 31. Dezember 2018
¶ ...
Vor mir an der Supermarktkasse steht eine kleine, zarte ältere Dame. Ihre Jacke ist viel zu leicht für die aktuellen Temperaturen. Sie legt einen eingetüteten Hefezopf auf das Band, sonst nichts, und streckt sich, um an den Warentrenner zu kommen. "Danke", sage ich. "Bitte", sagt sie und lächelt mich an. Ich lächle zurück. Kurz scheint sie zu überlegen, dann spricht sie weiter: "An solchen Tagen gehe ich ja nicht gern einkaufen." "Ich auch nicht", pflichte ich ihr bei, "auch weil man immer denkt, man sei früh dran und dann sind trotzdem schon so viele Leute da." "Bleibt man besser zu Hause", kichert sie, während ich Lebensmittel im Überfluss und in Bio-Qualität auf dem Band verteile und mich schlecht fühle. "Machen Sie es gut", sagt sie zum Abschied und ich wünsche mir, dass es jemanden gibt, mit dem sie ihren Hefezopf teilen kann.